Follow me:
Punschkekse-Beitragsbild

Backen mit Poppies and Cornflowers: Punschsterne + Video

Weihnachtszeit ohne Kekse? Geht eigentlich gar nicht, oder? Ich habe am liebsten immer 20 verschiedene Sorten, nicht selbst gebacken versteht sich, denn so viel Geduld und Hingabe kann ich leider nicht aufbringen. Umso verrückter mag es jetzt vielleicht erscheinen, dass der heutige Post ein Keksrezept ist und sogar ein Video beinhaltet.

Ja, ich habe tatsächlich selbst Kekse gebacken, denn Iman von Peonies & Miles und ich kamen auf die glorreiche Idee, ein Backvideo zu machen. Und was würde sich zu dieser Zeit besser eignen als Weihnachtskekse. Und so haben Iman und ich uns vergangene Woche in meiner Küche getroffen und haben gemeinsam einen halben Tag unsere Videos gedreht. In der Theorie klang diese Idee noch super – in der Praxis erwies es sich jedoch als etwas schwieriger als gedacht. Wie viel Arbeit so ein Video ist, sieht man erst, wenn man tatsächlich eines dreht. Wir haben gleich zwei gedreht. Ihr könnt euch also vorstellen, wie unser Tag war: chaotisch, sehr lustig und auch anstrengend. Wir haben für euch zwei Keksrezepte vorbereitet. eines seht ihr hier und das andere findet ihr auf Imans Blog. Ich habe mich für Punschsterne entschieden. Wie ihr meine Kekse nachbacken könnt, könnt ihr im Video ansehen oder einfach ein wenig weiter unten nachlesen.

punschkekse-2Punschkekse-3

Ihr braucht dazu (25 Stück):

Teig:

  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eidotter
  • 100 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 EL Rum
  • etwas Wasser

Glasur:

  • 5 EL Puderzucker
  • 1 EL Rum
  • 2-3 EL Wasser
  • rote Lebensmittelfarbe

Füllung & Topping:

  • Ribiselmarmelade
  • Schokostreusel
  • Pistazien

Punschkekse-4Punschkekse-5Punschkekse-6

Und so geht es:

Das Ei aufschlagen, den Dotter vom Eiklar trennen. Mehl und eine Prise Salz auf die Tischplatte geben, die Butter hineinbröseln und vermengen. Anschließend den Dotter, den Zucker sowie einen Esslöffel Rum zum Teig hinzugeben und die Masse so lange kneten bis ein glatter Teig entsteht. Wenn die Masse zu trocken ist, einfach ein wenig Wasser oder Rum hinzugeben. Nun muss der Teig, in Frischhaltefolie gewickelt, für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Danach ein wenig Mehl auf der Tischplatte verteilen, den Teig mit einem Nudelholz auswalken, mit dem Sternausstecher Sterne ausstechen und diese auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen. Nun müssen die Sterne für 10 Minuten im Ofen bei 160 Grad backen. Anschließend müssen die Kekse ein wenig abkühlen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Punschglasur anrühren. Dazu fünf Esslöffel Puderzucker, zwei bis drei Esslöffel Wasser, einen Esslöffel Rum und rote Lebensmittelfarbe, für die rosa Farbe, verrühren. Sind die Kekse abgekühlt können je zwei Kekse mit Ribiselmarmelade zusammengeklebt werden. Danach die Glasur auftragen und mit einer Pistazie oder Schokostreuseln dekorieren. Nun müssen die Kekse nur noch abkühlen, um sie anschließend zu vernaschen.

 

Vergesst nicht bei Peonies & Miles vorbeizuschauen, um zu sehen welches Keksrezept sie für euch vorbereitet hat. Hier geht es direkt zu ihrem Post und Video.

Bis bald!

Signatur

Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply Julia

    Sehr schönes Video 😊

    Dezember 17, 2015 at 10:33 pm
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: