Follow me:
breakfast-bowls-on-the-go-Titelbild

Breakfast Bowls On The Go

September und Oktober sind die Monate, wo es wieder heißt Back to Work, Back to School oder Back to University. Dass das Frühstück zu den wichtigsten Mahlzeiten zählt, wissen wir, da aber nicht jeder ein Frühstücker ist und nicht die Zeit hat zu Hause zu frühstücken, habe ich heute drei Breakfast Bowls On The Go vorbereitet, die man auch super mitnehmen kann.

Ich gehöre selbst zu den Menschen, die es nicht schaffen zu Hause zu frühstücken. Ich brauche nämlich eine gewisse Zeit, um etwas Essen zu können und wenn ich das Gefühl habe jetzt könnte es gehen muss ich aber dann auch schon das Haus verlassen und in die Arbeit gehen. Deswegen nehme ich mir öfters etwas zum Frühstücken mit und da kommen die Breakfast Bowls On the Go ins Spiel.

Sie sehen nicht nur lecker aus, sondern sind auch gesund, denn sie bestehen aus viel Obst, Nüssen, Joghurt oder Pflanzenmilch und können natürlich auch vegan zubereitet werden.

Granola On The Go

breakfast-bowls-on-the-go-1breakfast-bowls-on-the-go-3

Ihr braucht:

  • 3 Tasse Haferflocken
  • 1/2 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Tasse Mandelstifte
  • 1/2 Cranberries
  • 1/2 Kokoschips
  • 3 EL Honig oder Agavensirup
  • 3 EL Kokosöl
  • 1TL Zimt
  • 1 Joghurt oder veganes Joghurt
  • Bananenscheiben zum Dekorieren

Und so geht es:

Nehmt ein Backblech, legt Backpapier drauf und heizt den Backofen auf 190 Grad vor. Gebt drei Tassen Haferflocken, ½ Tasse Mandelstifte, ½ Sonnenblumenkerne und einen Teelöffel Zimt in eine große Schüssel und verrührt die Masse bis sich alles vermischt hat. Nun müsst ihr vom Kokosöl 3 Esslöffel nehmen und es erwärmen damit es flüssig wird. Danach mischt ihr 3 Esslöffel Honig zum Kokosöl und gebt es in die große Schüssel zu dem Haferflockengemisch. Nun wieder alles mit dem Kochlöffel vermengen und danach auf das Backblech geben und gleichmäßig verteilen. Ab in den Backofen für 20 Minuten. Wichtig alle 5-10 Minuten muss das Granola gewendet werden. Zwei Minuten bevor ihr das Granola aus dem Ofen nehmt, könnt ihr noch die Cranberries and Kokoschips hinzufügen und kurz mitbacken lassen. Danach kann das goldbraune Granola auch schon aus dem Ofen und auskühlen.

Nun ein verschließbares Gefäß holen und das Granola in das Glas füllen. Danach das Joghurt hinzugeben und mit Bananen das Granola verzieren.

Smoothie Bowl On The Go

breakfast-bowls-on-the-go-4breakfast-bowls-on-the-go-5

Ihr braucht:

  • 1/2 Avocado
  • 1/2 Banane
  • 1 Apfel
  • 1 Nektarine
  • 1 TL Matcha (KISSA Tea)
  • 1/2 Tasse Hafermilch
  • Himbeeren
  • Heidelbeeren
  • Kokoschips
  • Krokant

Und so geht es:

Das Obst und die Avocado schälen und zerkleinern. Alles in einen Blender geben und die Hafermilch hinzugeben. Nun alles blenden, so dass eine einheitliche nicht zu flüssige Masse entsteht. Es soll immer eine Tasse Obst zu einer halben Tasse Pflanzenmilch sein. Nun kann auch schon wieder ein verschließbares Gefäß genommen werden und der essbare Smoothie abgefüllt werden. Nun nur noch mit frischem Obst die Smoothie Bowl garnieren und schon kann es losgehen.

Porridge On The Go

breakfast-bowls-on-the-go-8breakfast-bowls-on-the-go-7

Ihr braucht dazu:

  • 1 Tasse Haferflocken
  • 2 Tassen Hafermilch
  • Himbeeren
  • 1 EL Chiasamen
  • Zimt
  • optional: Honig oder Agavensirup

Und so geht es:

1 Tasse Haferflocken, 2 Tassen Hafermilch, Chiasamen und etwas Zimt in einen Topf geben und erhitzen. Je weniger Milch man nimmt umso patziger wird der Porridge. Wer den Porridge ein wenig süßer mag, der kann noch Agavensirup oder Honig zum Süßen in den Topf geben. Die Menge aufkochen lassen und dann von der Hitze nehmen. Nun den Porridge zudecken und das ganze ein wenig ziehen lassen. Haben sich die Haferflocken mit der Milch vollgesogen kann auch schon das Gefäß befüllt werden. Zum Schluss noch frische Himbeeren als Topping verwenden.

Die Rezepte könnt ihr übrigens auch downloaden, wenn ihr unterhalb auf den „Rezept hier downloaden“ Button klickt.

Button-Rezept-Rechteck

Bis bald!

Signatur


EN: Back to School! A lot of people have to go back to school or work after summer and therefore I prepared three breakfast bowls on the go. Not everyone has the time to eat at home in the morning and so I decided to show you today three fast and easy breakfast bowls which you can perfectly take with you.

Previous Post Next Post

You may also like

7 Comments

  • Reply Breakfast Bowls On The Go — Poppies and Cornflowers | schlaflosinwien

    […] via Breakfast Bowls On The Go — Poppies and Cornflowers […]

    September 7, 2016 at 8:10 pm
  • Reply curls all over

    Ist wirklich die perfekte Methode um zwischendurch etwas gesundes und leckeres zu essen 🙂 Danke fürs Teilen!

    Liebe Grüße
    Cherifa
    http://www.curlsallover.com

    September 8, 2016 at 8:35 pm
  • Reply misses popisses

    Wenn ich solche leckeren Frühstücksideen sehe, dann habe ich gleichzeitig auch ein schlechtes Gewissen zumal ich in der Früh nichts esse. Um 10 gibt es in der Arbeit die berühmten Kekse zum Kaffee, gesund ist etwas anderes, aber das ist eine andere Geschichte.
    Köstliches Rezept.
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    http://www.missespopisses.com

    September 10, 2016 at 5:10 pm
  • Reply trixi

    Danke für die tolle Inspo! Ich bin ein Mensch der oft aufgrund von Stress auf Frühstück verzichtet! Deine Ideen sind für mich Gold wert 🙂

    Alles Liebe, Trixi

    http://www.amigaprincess.com

    September 11, 2016 at 10:20 am
  • Reply Patricia

    Toller Beitrag! Ich habe mir letzten Sommer auch so oft solche Breakfast Bowls gemacht <3
    Nachdem ich mir jetzt deine leckeren Rezeptideen durchgelesen habe, werde ich glaube ich wieder anfangen mir welche zuzubereiten 😀

    September 11, 2016 at 9:54 pm
  • Reply Sandra

    Da hast du ein paar wirklich leckere Rezepte herausgesucht und ich werde mir wohl gleich am Montag die Smoothie Bowl to go machen – verschlafe meist in der früh und das erspart mir dann den Weg zum Bäcker wenn ich in der Arbeit kein Frühstück habe 🙂
    Ein sehr schöner Post!
    Alles Liebe,
    Sandra <3 http://flourishlike.com/

    September 18, 2016 at 9:04 am
    • Reply michaelaleitenbauer

      Danke liebe Sandra! Das freut mich sehr, dass dir der Post gefallen hat und du die Smoothie Bowl to go nach machen möchtest. 🙂 Ich bin auch immer froh, wenn ich mir den Weg zum Bäcker in der Früh sparen kann, zumal ich auch nicht immer Gebäck zum Frühstück essen mag. 😉 Liebe Grüße, Michaela

      September 20, 2016 at 9:31 pm

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: