Follow me:
Blackberry-Classic-Beitragsbild

Destined to be a Classic

Touchsrceens und ich pflegen keine wirklich gute Beziehung. Für mich sind diese einfach zu oft verschmiert und schwer handzuhaben. Es fängt schon damit an, dass sobald ich auf Touchscreens etwas schreiben muss, mich gefühlte tausendmal vertippe und innerlich einen Schreikrampf bekomme. Ist diese mühsame Prozedur mal geschafft wartet der nächste Schreck auf mich – ein komplett verschmierter Bildschirm. Für mich gibt es nicht schlimmeres, als auf dem ganzen Gerät Fingerabdrücke verteilt zu haben. Schutzfolien helfen dabei auch nicht und das nachwischen mit einem Mikrofasertuch nervt nach einiger Zeit auch gewaltig.

IMG_4670IMG_4679IMG_4709IMG_4692

Für mich kommen daher nur Smartphones infrage, welches über eine physische Tastatur verfügt und so habe ich mich für den neuen BlackBerry Classic entschieden. Der BlackBerry Classic kommt zwar auch mit einem Touchscreen, allerdings verfügt dieser noch, wie seine Vorgängermodelle, über eine Tastatur. Das SMS und E-Mail schreiben funktioniert damit um einiges einfacher und lästiges Vertippen gehört damit tatsächlich der Vergangenheit an.

Der BlackBerry Classic hat die typische BlackBerry Form, wie die früheren Bold oder Curve Modelle, dieser ist jedoch ein wenig größer als seine Vorgänger. Diese Tatsache stört aber nicht, sondern bringt den Vorteil, dass der Bildschirm auch größer ist.

Eine Besonderheit dieses Modells ist definitiv das BlackBerry Hub Programm, welches alle Nachrichten, E-Mails und Benachrichtigungen auf einen Blick anzeigt. BlackBerry zeigt somit wieder, dass es sich bei ihren Geräten um Business Smartphones handelt.

Wer sein Smartphone vor allem für das Telefonieren, das schreiben von Nachrichten sowie für den E-Mailverkehr braucht, der trifft mit dem BlackBerry Classic eine sehr gute Wahl. Alle andren, die ein Smartphone wollen, welches über eine sehr gute Kamera sowie einen prall gefüllten App Store verfügt, sollten eher die Finger von diesem Gerät lassen. App-technisch kann das BlackBerry OS10 mit der Konkurrenz nicht wirklich mithalten. Zwar werden jetzt auch Apps von Amazon angeboten, jedoch gibt es noch immer nicht so viele wie bei Android oder iOS Geräten. Mich stört diese Tatsache gar nicht, da ich Apps, wie das heißgeliebte Instagram, auf meinem iPad benutze. Somit beuge ich dem lästigen „ich nehme mein Smartphone überall heraus und starre die ganze Zeit drauf“ vor.

IMG_4686IMG_4705

Der Touchscreen hat definitiv bei den Smartphones die Nase vorn und entkommen kann ich ihm auch nicht mehr. Der BlackBerry Classic ist somit eine perfekte Mischung für all jene, die wie ich ein Smartphone haben wollen, bei dem der Akku länger hält und die Schreibkorrespondenz im Vordergrund steht. Für mich verdient der neue BlackBerry definitiv seinen Namen – er ist einfach destined to be a Classic.

Bis bald!

Signatur

Smartphone: BlackBerry Classic

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: