Follow me:
vegetable-chips-Beitragsbild

Healthy appetite

An gemütlichen Fernsehabenden mit Freuden oder den Liebsten darf eines auf keinen fehlen – Chips. Diese gehören einfach zusammen, wie Kinobesuche und Popcorn oder Nachos.

Das Chips jedoch nicht zu den gesündesten Snacks gehören und auch bei übermäßigem Konsum zur Gewichtszunahme führen, das ist wohl jedem bekannt. Eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Chips sind selbstgemachte Gemüsechips. Sie schmecken nicht nur richtig gut, sondern lassen sich mit Zutaten, die man meistens zu Hause hat, nachmachen.

IMG_5673IMG_5676IMG_5678

Ihr braucht dazu:

  • Karotten
  • Zucchini
  • Süßkartoffel
  • Blaue Kartoffeln
  • Rote Rüben
  • Olivenöl
  • Salz
  • Curry
  • Backpapier

IMG_5681IMG_5680IMG_5679

Und so geht es:

Heizt das Backrohr auf 190 Grad vor und legt auf ein Backblech Backpapier aus. Nun könnt ihr die Karotten, die Süßkartoffel, die blauen Kartoffeln, und die Zucchini und die Roten Rüben schälen und danach in dünne Scheiben schneiden. Mengenmäßig könnt ihr so viel nehmen wie es euch beliebt bzw. je nachdem wie viele Chips ihr am Ende haben möchtet. Nun könnt ihr die Gemüsescheiben auf dem Backblech so verteilen, dass nichts aufeinander liegt und mit ein wenig Olivenöl einpinseln. Zum Schluss noch mit Salz bestreuen. Wer es ein wenig orientalisch möchte, kann auch noch Curry auf die Karotten streuen. Anschließend müssen die Chips für ca. 45 Minuten im Backrohr bleiben, bis sie knusprig sind und dann wünsche ich euch: healthy appetite.

Bis bald!

Signatur

Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply Iman

    Looks so delicious and yummy to make! will give it a try 😉

    März 16, 2015 at 7:30 pm
  • Reply poppiesandcornflowers

    Thanks! I hope you’ll like it. 🙂

    März 19, 2015 at 6:29 pm
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: