Follow me:
IMG_Beitragsbild

Hochzeitsfieber

Wenn man zu einer Hochzeit eingeladen wird, dann schießt einem sofort eine Frage in den Kopf: Was ziehe ich bloß an? Panisch schaut man im Kleiderschrank nach, ob nicht doch noch irgendwo ein passendes Kleid für diesen Anlass zu finden ist. Meistens endet die Suche jedoch erfolglos. Natürlich hätte man genügend Kleider, viele davon sind dann aber doch für die Freizeit gedacht. Und falls man dann doch noch eines findet, hat man es schon einmal zu einer Hochzeit angehabt und irgendwie möchte man doch etwas Neues. Da das bei mir der Fall war, habe ich mich auf die Kleidersuche gemacht.

wedding-guest-dressdress-wedding-guest-asos Kopieasos-wedding-guest-dress-poppies-and-cornflowersdress-wedding

Für mich ist bei einer Hochzeit schicke Kleidung ein Muss, natürlich ohne der Braut die Show zu stehlen – das ist Voraussetzung. Deswegen gilt auch strikt – kein Weiß als Gast bei einer Hochzeit. Weiß ist nur der Braut vorbehalten. Da ich trotzdem etwas Besonderes wollte, da es die Hochzeit von meiner einzigen Cousine war, habe ich mich für ein weit schwingendes fast knöchellanges Kleid mit Carmen-Ausschnitt entschieden. Ich habe mich in das Kleid sofort verliebt, als ich es im Internet gesehen habe. So ein Kleid wollte ich schon immer haben und ich wurde nicht enttäuscht als es bei mir ankam.

guest-wedding-dresswedding-guest-dress-poppies-and-cornflowers-asosasos-wedding-guest-dressguest-dress-wedding

Das Kleid habe ich übrigens bei ASOS gefunden. Die haben sowieso tolle Sachen, aber ich bin von deren Hochzeitssortiment begeistert. So tolle Kleider mit schönen Schnitten und Muster, wie man sie bei uns nicht bekommt. Für mich war jedoch sofort klar, es wird dieses Kleid. Das Muster, der Schnitt sowie der Carmen-Ausschnitt haben mich sofort überzeugt. Und ich bin mir sicher, ich werde dieses Traumstück noch öfters ausführen. Es ist viel zu schön, als dass es nur im Kasten herumhängt. Accessoires sind bei dem Kleid eigentlich ziemlich überflüssig. Lediglich meine geliebte Furla Tasche und meine Cateye Sonnenbrille von Dolce & Gabbana dienten als Accessoires bei der Hochzeit. Die Sonnenbrille deswegen, da es an diesem Tag besonders heiß und sonnig war und die Trauung draußen im Burggarten stattfand. Da das Kleid für sich stand, mussten die Schuhe auch von der Farbe neutral sein und da waren nudefarbene Schuhe naheliegend. Diese durften übrigens letzten Sommer auch auf eine Hochzeit und zwar auf die meiner besten Freundin.

Also wenn ihr auch noch auf der Suche nach einem Kleid für eine Hochzeit oder auch einen anderen besonderen Anlass seid, dann schaut bei ASOS vorbei. Mein Kleid ist leider schon ausverkauft – kein Wunder – aber es gibt noch sehr viele andere tolle Modelle. Bei ASOS muss man bei tollen Stücken immer sehr schnell sein, ansonsten sind sie weg. Also nicht zweimal überlegen, wenn euch eines zusagt. 😉 Ich werde mich beim nächsten Mal sicherlich wieder dort umsehen.

Bis bald!

Signatur

Kleid: Asos – ähnliches Modell I Schuhe: Zara – ähnliches Modell I Tasche: Furla Metropolis I Sonnenbrille: Dolce & Gabbana

Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply Anjaaa

    Das Kleid ist wunderschön und es steht Dir sehr gut!

    Juli 27, 2015 at 11:18 am
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: