Follow me:
Foto-Beitragsbild

„Hummel, Hummel!“

Dieser Sommer ist für mich der Sommer der Kurzurlaube. Nach vier Tagen in Slowenien, ging es Ende Juli Anfang August für weitere vier Tage in die Hansestadt Hamburg. Anlass dieser schönen Stadt wieder mal einen Besuch abzustatten, war die Tatsache, dass meine Schwester seit einigen Jahren in Hamburg lebt. So stand dieser Kurztrip ganz unter dem Motto „verlängertes Schwesternwochenende“.

Und was machen zwei Schwestern, wenn sie vier Tage zusammen verbringen? Alles was Frauen gerne machen: Shoppen, Soft-Sightseeing Touren (nur solange wie wir Lust hatten), im „Alex“ (Café, Bar und Restaurant) nach dem ausgiebigen Shoppen gemütlich Essen, bei einer Massage entspannen, im Hafen bei den Hamburg Cruise Days Feuerwerke bewundern, bei den Christopher Street Days bei lauter Musik durch Hamburgs Straßen tanzen und am Abend in Strandbars gemütlich Cocktails schlürfen. Doch nun zu Hamburg selbst…

Foto1Foto8Foto3Foto6Foto7

Hamburg ist für mich die Stadt der Vielfältigkeit. Hier kommt garantiert jeder auf seine Kosten. Wer schon einmal in Hamburg war, weiß wahrscheinlich wovon ich spreche. Hamburg bietet sehr viele Sehenswürdigkeiten bzw. architektonische Meisterwerke -das Rathaus von Hamburg, den Hauptbahnhof, der sich in einer riesigen Halle befindet, den alte Elbtunnel, den man unterirdisch durchgehen kann und die St. Michaelis Kirche mit einem atemberaubenden Blick über Hamburg sind nur ein paar Highlights davon, welche man sich unbedingt ansehen sollte. Doch auch sehr viele wunderschöne Häuser die in jeder Straße zu finden sind, machen Hamburg so besonders.

Foto4Foto10

Ein Besuch in Hamburg wäre nicht ein Besuch in Hamburg, wenn man nicht einmal zum Hafen fährt. Das gehört einfach zu einem Aufenthalt in der Hansestadt dazu. Wer einmal beim Hamburger Hafen war und die Elbe erblickt, möchte so schnell nicht mehr weg. Die Atmosphäre dort ist einzigartig. Die frische Brise die einem entgegenweht, Boote und Schiffe die hier ihre Wege kreuzen, Menschen die gut gelaunt am Hafensteg entlangschlendern und Kräne die das Bild abrunden. Ein Bild der besonderen Art welches im Gedächtnis haften bleibt.

Foto11Foto2

Doch auch die Hamburger Innenstadt hat einiges zu bieten. Durch die Alster, die bis in den Kern der Stadt fließt, bekommt die Innenstadt einen besonderen Flair. Das Shoppen wird dort zu einem Erlebnis. Gerne schlendert man am Jungfernstieg oder auf der Mönckebergstraße entlang. Shoppen bis zum Umfallen ist dort garantiert. Das Alsterhaus, Abercrombie & Fitch, Zara Home, Monki und der Apple Store sind nur ein paar Geschäfte die man einen Besuch abstatten sollte. Nette Cafés und Restaurants reihen sich aneinander. Ein Besuch im „Alex“ ist ein Muss, direkt neben der Binnenalster kann man besonders gut entspannen und einfach nur die Aussicht genießen.

Foto5Foto9

Das Nachtleben in Hamburg ist auch einmalig. Wer es etwas wilder möchte ist bei der Reeperbahn genau richtig. Dort kann man bis in die frühen Morgenstunden so richtig feiern. Nachtclubs und Etablissements reihen sich hier dicht aneinander. Für Unterhaltung ist dort zur Genüge gesorgt, jedoch muss man in der richtigen Stimmung sein um dies zu „ertragen“.

Gemütliche Abende lassen sich sehr gut bei den Strandbars im Hafen verbringen. Durch die Elbe bekommt man das „Meerfeeling“ sogar ein bisschen dazu.

Hamburg ist die Stadt die für jeden etwas bietet – für mich eine Stadt die man definitiv einmal im Leben gesehen haben sollte. Doch seid gewarnt, wer einmal da war der schaut immer wieder vorbei. Dann heißt es vielleicht: „ Mors, Mors.“

Bis bald!

Signatur

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: