Follow me:
Bundle_up_1

It’s Time To Bundle Up

And again, auch diese Woche geht mein Fashion Post erst am Dienstag online. Ihr kennt das sicher, wenn das Wochenende komplett voll ist und man nicht zu den Dingen kommt, die man eigentlich auch noch machen wollte. So ist es mir vergangenes Wochenende ergangen. Ein Ereignis jagte das nächste und so bin ich erst heute in der Früh dazu gekommen, den Bundle Up Post fertig zu schreiben. Herbst gehört neben Winter zu meinen liebsten Jahreszeiten, denn hier kann man sich in Sachen Mode so richtig gut austoben. Hüte, lange Mäntel, Wollpullis, Stiefeletten usw. der Zwiebellook sorgt dafür, dass wir nicht nur warm, sondern auch chic außer Haus gehen.

Zu einem Bundle Up Look im Herbst gehören für mich definitiv mehrere Schichten. Unter einem dicken Wollpullover ein Hemd und darüber ein langer Strickmantel. So erschafft man mehrere Schichten, wenn diese dann auch noch alle zu sehen sind, dann wird es besonders cool. Längere Pullis deshalb einfach nach innen hochkrempeln, sodass das Hemd hervorschaut. Den Mantel ein wenig nach oben shoppen, sodass die Wollpulloverärmel hervorkommen und passende Accessoires, wie Hut und lässige enge oder Socken-Stiefeletten sowie eine Statement-Tasche hinzukombinieren. Ein Look der sich so super im Alltag tragen lässt. Und da der Altweibersommer sowieso dieses Jahr sich nicht hat blicken lassen, kommt mir der herbstliche Bundle Up Look genau richtig. Und das beste an dem Look, er ist zeitlos und ich musste mir gar nicht neue Kleidungsstücke zulegen, denn dieser Look vereint viele Basics, die man ohnehin im Kleiderschrank hat. Man sollte sowieso des Öfteren Dinge, die man schon im Kleiderschrank hat kombinieren, denn das ist für mich eines der spannendsten Dinge in Sachen Mode.

Bundle_up_2 Bundle_up_3 Bundle_up_4 Bundle_up_5 Bundle_up_6 Bundle_up_7 Bundle_up_8

Mantel: Zara – ähnliches Modell I Pullover: COS – ähnliches Modell I Hemd: COS – ähnliches Modell I Jeans: Levi’s I Schuhe: Zara – ähnliches Modell I Tasche: Zara I Hut: hutshopping.at

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: