Follow me:
DIY-Granola-Beitragsbild

Liebe geht durch den Magen!

Samstag ist Valentinstag und damit geht wieder für viele der „Run“ nach dem perfekten Geschenk los. Valentinstag wird von jedem anders gefeiert, entweder klassisch mit Pralinen, Parfum und roten Rosen, etwas extravaganter mit teurem Schmuck oder einfach nur mit einem Date in einem Restaurant. Für mich ist der Valentinstag, ein Tag wie jeder andere, so richtig zelebriert habe ich ihn noch nie. Jedoch finde ich es schön, wenn man seinem Liebsten oder seiner Liebsten eine kleine Freude bereitet. Dabei greife ich gerne auf was Selbstgemachtes zurück.

IMG_4722IMG_4729

IMG_4735IMG_4737

Ich habe daher heute auch ein DIY in Form eines Rezeptes für den Valentinstag vorbereitet. Dieses Rezept kann sowohl für Männer als auch Frauen herangezogen werden. Und auch diejenigen, die den Valentinstag nicht zelebrieren, die können trotzdem weiterlesen, denn es ist für jeden Tag geeignet: selbstgemachtes Granola. Ob als leckeres Frühstück oder als kleiner Snack zwischendurch, Granola ist eine perfekte Alternative zu Süßigkeiten und dem guten alten Porridge. Für all diejenigen die Granola noch nicht kennen, es kommt aus den USA und ist einem Knuspermüsli sehr ähnlich. Wer also nicht immer zu den fertigen und zuckerhaltigen Frühstücksflocken greifen möchte, der sollte dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Es ist nicht nur einfach und schnell gemacht, sondern schmeckt auch noch richtig lecker.

IMG_4742IMG_4743

Ihr braucht dazu:

  • 3 Tassen Haferflocken (250 ml)
  • ½ Tasse Mandelstifte (oder andere Nüsse)
  • ½ Sonnenblumenkerne (oder Kürbiskerne)
  • 3 EL Honig
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 TL Zimt
  • ½ Tasse Cranberries
  • ½ Kokoschips

 

  • Weck Flasche (Gläser)
  • Backpapier

 

  • Joghurt
  • frische Beeren

 

Und so geht es:

Nehmt ein Backblech, legt Backpapier drauf und heizt den Backofen auf 190 Grad vor. Gebt drei Tassen Haferflocken, ½ Tasse Mandelstifte, ½ Sonnenblumenkerne und einen Teelöffel Zimt in eine große Schüssel und verrührt die Masse bis sich alles vermischt hat. Nun müsst ihr vom Kokosöl 3 Esslöffel nehmen und es erwärmen damit es flüssig wird. Danach mischt ihr 3 Esslöffel Honig zum Kokosöl und gebt es in die große Schüssel zu dem Haferflockengemisch. Nun wieder alles mit dem Kochlöffel vermengen und danach auf das Backblech geben und gleichmäßig verteilen. Ab in den Backofen für 20 Minuten. Wichtig alle 5-10 Minuten muss das Granola gewendet werden. Zwei Minuten bevor ihr das Granola aus dem Ofen nehmt, könnt ihr noch die Cranberries and Kokoschips hinzufügen und kurz mitbacken lassen. Danach kann das goldbraune Granola auch schon aus dem Ofen und auskühlen.

IMG_4745IMG_4748

Also überrascht doch euren Liebsten beim Frühstück mit eurem selbstgemachten Granola. Es schmeckt besonders lecker mit Naturjoghurt und frische Beeren. Wer dann doch lieber etwas herschenken möchte, der kann es in die Weckflasche füllen und an seine Familie oder Freunde verschenken. Ihr werdet sehen sie werden euer selbstgemachtes Granola lieben, denn Liebe geht durch den Magen!

Bis bald!

Signatur

Flasche: Weck – Saftflasche

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: