Follow me:
foto6

Music was my first love, and it will be my last!

Es gibt so Tage, da möchte man sich einfach verkriechen, die Bettdecke über sich werfen und den ganzen Tag im Bett verbringen. Man ist antriebslos, lustlos, möchte alleine sein und fühlt sich in seinem Körper unwohl. Alle schlechten Gedanken kommen dabei in einem hoch, diese zu unterdrücken fällt dabei sehr schwer. Es ist ein Teufelskreis, aus dem man oft nur mit Hilfe von schönen Dingen wieder rauskommt.

Foto4Foto2Foto1 Foto5

An solchen Tagen kann mich nur noch eines aufmuntern – Musik! Kopfhörer aufgesetzt, volle Lautstärke aufgedreht und sich fallen lassen. Das Zitat von französischen Schriftsteller Victor Hugo trifft genau ins Schwarze: „Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ Musik hat mir schon durch schwere Zeiten geholfen. Wo tröstende Worte einem nicht weiterhelfen, kann Musik einem durch den Schmerz tragen. Doch auch Momente der Freude können mit Musik noch verstärkt werden. Musik spendet beides, Trost und Freude und ist für mich die einzige Sprache der Welt, die jeder versteht. Dabei braucht es nicht einmal einen Text, allein die Melodien können Emotionen und Gefühle weitergeben.

Foto3Foto1

Um in der Musik versinken zu können, muss natürlich der passende Kopfhörer her. Ob In-Ear oder Over-Ear ich mag beides sehr gerne. Für zu Hause nehme ich jedoch lieber meine Headphones von Bang & Olufsen – BeoPlay H6. Für mich sind das die perfekten Over-Ear Kopfhörer, da ihre Tonqualität stimmt, das Design einen umhaut und sie durch ihren Tragekomfort überzeugen. Einmal aufgesetzt spürt man sie sogleich auch gar nicht mehr. Wer nicht immer auf lauten Bass steht, sondern alle Höhen und Tiefen eines Songs aufsaugen möchte, der setzt mit H6 genau auf das richtige Pferd. Auch designtechnisch lässt der BeoPlay H6 keine Wünsche offen – klare Linien, sanftes Leder und traumhafte Farben machen diesen Kopfhörer unter den anderen Headphones so besonders und einzigartig. So wird das Musikhören zu einem Genuss und lässt einen wieder die schönen Dinge im Leben sehen. Nicht zuletzt legte uns dies John Miles 1976 mit den Song „Music“ ans Herz und zeigt uns wozu Musik im Stande ist:

Music was my first love

And it’ll be my last

Music of the future

And music of the past.

To live without my music

Would be impossible to do

In this world of troubles

my music pulls me through

Bis bald!

Signatur

Kopfhörer: Bang & Olufsen – BeoPlay H6 I iPod – Classic

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: