Follow me:
onigiri_1

Onigiri Sandwiches

Ich liebe die einfache und schnelle Küche. Besonders dann, wenn sie auch noch gesund ist. Heute habe ich wieder ein Rezept für euch vorbereitet, welches super aussieht bzw. unglaublich lecker schmeckt und auch noch super easy nachzumachen ist. Und zwar habe ich japanische Onigiri als Inspiration hergenommen, diese gelten in Japan ja als „Jausenbrote“ bzw. „Snack für Zwischendurch“, und habe Onigiri Sandwiches gemacht.

Onigiri sind Reisbälle, die eine Füllung haben, sehr oft bekommt man diese in Dreiecksform. Ich habe anstatt dem Dreieck ein Quadrat gemacht und anstatt einer Fülle die Zutaten geschichtet. Das Onigiri Sandwich kann mit allem was das Herz begehrt belegt bzw. gefüllt werden. Ich habe heute eine vegane Variante vorbereitet. Und das Beste egal ob als Snack, als Mittagessen oder als Abendessen, Onigiris eignen sich für jede Mahlzeit. Wer die Vorbereitungen dazu schon am Vortag macht, kann diese auch am nächsten Tag in die Arbeit oder in die Schule als gesunde Jause mitgeben.

onigiri_2 onigiri_3 onigiri_4 onigiri_5 onigiri_6 onigiri_7 onigiri_8 onigiri_9 onigiri_10

Ihr benötigt für 6 ganze Taschen:

  • 250 g gekochten Sushi Reis
  • 2 Grilltofuscheiben (diese filetieren, sodass vier Scheiben entstehen)
  • 1 Süßkartoffel
  • etwas Blattspinat
  • 1 Avocado
  • 1 Mango
  • Schwarzer Sesam
  • 6 Seetangblätter
  • 1 Sushimatte als Unterlage

Und so geht es:

Vorbereitungen: Sushi Reis kochen und abkühlen lassen, die Süßkartoffel schälen, in Scheiben schneiden und im Ofen gar backen und ebenfalls abkühlen lassen. Die Avocado sowie die Mango schälen und in Scheiben schneiden. Grilltofu anbraten und abkühlen lassen, danach die beiden Scheiben filetieren, sodass vier Scheiben entstehen.

Onigiri Sandwiches: Die Sandwiches können nach Belieben mit verschiedenen Zutaten belegt werden. Ich habe die oben genannten Zutaten verwendet, jedoch nicht in jedem dasselbe verwendet. Einfach nach Geschmack schichten. Dazu ein Seetangblatt auf die Sushimatte legen und den gekochten Sushi Reis darauf in einer Quadratform flach aufdrücken. Der quadratische Tofu ist eine Hilfe, um abzuschätzen wie groß das Reis Quadrat werden soll, einfach daran orientieren, dann passt es perfekt. Nun den Tofu darauf legen, Blattspinat auflegen, Avocado und Mango Scheiben darauflegen und zum Schluss das Ganze mit Reis bedecken. Nun die Ecken des Seetangblattes nach innen klappen und mit  Sushi Reis die Enden ankleben. Die fertige Tasche einmal in der Mitte durchschneiden und mit schwarzem Sesam bestreuen. So einfach und schnell geht die Zubereitung von Onigiri Sandwiches. Viel Spaß beim Nachkochen.

Bis bald!

 Signatur

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: