Follow me:
Foto-Beitragsbild

Treffen sich ein Hokkaido und eine Süßkartoffel…

Für mich gehören Oktober und Kürbisse einfach zusammen – so wie die Faust aufs Auge, Ars*** auf Eimer oder Topf und Deckel. Diese große Beerenfrucht macht den Oktober um so viel schöner: Pumkin Spice Latte, Kürbisfeste, „Kürbisschnitzereien“, Kürbisgerichte,… ich könnte noch stundenlang weiterschwärmen. Um euch den Start in den Oktober ein bisschen zu „versüßen“ und einen perfekten Start hinzulegen habe ich heute ein Rezept für eine Kürbiscremesuppe mit Süßkartoffel für euch vorbeireitet.

Foto1Foto2

Ihr braucht dazu:

  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 2 kleine Kartoffeln
  • 1 l Wasser
  • Gemüsebrühe
  • 2-3 EL Sauerrahm
  • Zum garnieren:
  • Kürbiskernöl
  • Kürbiskerne
  • Sauerrahm

Foto4

Foto5

Und so geht’s: Zwiebel, Süßkartoffel, Kartoffel und den Hokkaido klein schneiden (beim Hokkaido kann die Schale dran bleiben), währenddessen 1l Wasser aufsetzen und die Gemüsebrühe reingeben. Ist alles klein geschnitten zuerst die Zwiebel in einem großen Topf mit etwas Öl (Rapsöl) angeschwitzen und danach mit der Gemüsebrühe ablöschen. Anschließend die Süßkartoffel, Kartoffel und Hokkaido in den Topf geben. Nun dahinköcheln lassen bis das alles weich gekocht ist. Darauffolgend das ganze mit dem Mixstab pürieren, den Sauerrahm hinzugeben und nach belieben würzen. Dann geht es auch schon zum Anrichten: Suppe in einen Teller oder eine Schüssel und mit Kürbiskernöl, Sauerrahm und Kürbiskernen garnieren. Und nicht vergessen: Genießen!

… bleibt nur eines noch zu sagen: „Mmmmh, lecker!“

Bis bald!

Signatur

Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply Margit leitenbauer

    Tolles Rezept! Ich liebe deinen Schreinstil!

    Oktober 2, 2014 at 8:01 pm
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: