Follow me:
IMG_6251-Beitragsbild

Wiedens Places to be: Blumenkraft

Mit meinem heutigen Post möchte ich eine neue Blogreihe starten, die sich dem 4. Wiener Gemeindebezirk „Wieden“ widmet. Der Vierte ist für mich ein Bezirk, dem viel zu oft zu wenig Beachtung geschenkt wird. Viele schaffen es überhaupt nur bis zur Karlskirche oder biegen Richtung Naschmarkt ab. Dazwischen verirren sich eher wenige und ins Herz von Wieden schafft es kaum einer. Dabei ist der Bezirk Wieden einer der am frühesten genannten Vorstädte Wiens (1137) und die Bezeichnung Wieden leitet sich von „Widum“ ab, dass Pfarrgut heißt und zum größten Teil im Besitz von Sankt Stephan war. Ein Teil von Wieden wird auch als Freihausviertel bezeichnet. Freihaus bezieht sich dabei auf die ursprünglich angesiedelten Bauten, diese fielen jedoch einen Brand zum Opfer. Danach befand sich dort ein Theater, wo die Uraufführung der Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart stattfand und wich im 20 Jahrhundert, nach der Zerstörung ab 1913, dem Zubau der Technischen Universität. Heute wird der Bereich rund um die Schleifmühlgasse als Zentrum des Freihausviertels bezeichnet. Hier findet man zahlreiche kleine Cafés, Galerien und Geschäfte. So auch das Schnittblumen-Eldorado Blumenkraft.

IMG_6266IMG_6243IMG_6256IMG_6251IMG_6249IMG_6277IMG_6240IMG_6224IMG_6259IMG_6254IMG_6273IMG_6290

Blumen sind für mich Schönheiten der Natur – makellos und rein. Sie haben etwas faszinierendes, wirken beruhigend und können jeden Raum mit ihrem Dasein zu etwas Besonderem machen. Ich bin ein totaler Blumenliebhaber, wie so viele unter uns. Am liebsten habe ich frische Schnittblumen und so kommt es nicht selten vor, dass ich welche für zu Hause mitnehme.

In Wien findet man sehr viele Blumenläden. Ich war auch schon in sehr vielen, jedoch hat es mir einer besonders angetan – Blumenkraft. Blumenkraft ist der Blumenladen von Christine Fink und befindet sich in der Schleifmühlgasse 4, mitten im Freihausviertel. Fink ist gelernte Floristin und hat Blumenkraft vor 15 Jahren gegründet. Zusammen mit zehn Mitarbeitern, wovon sechs Floristen sind, schafft Frau Fink atemberaubende Blumenkreationen. Wer hier nach Blumen in Töpfen sucht ist leider fehl am Platz. Bei Blumenkraft bekommt man ausschließlich Schnittblumen sowie die dazu passenden Vasen oder extra angefertigte Aquarien, die bei Blumenkraft als „Blumarien“ bezeichnet werden. Die Blumen werden saisonal angeboten aber es finden sich auch zahlreiche Exoten, wie Lotusblumen, Frauenschuh oder Artischocken, unter den Rosen, Tulpen oder auch derzeit erhältlichen Pfingstrosen.

Das besondere an Blumenkraft sind nicht nur die wunderschönen und außergewöhnlichen Blumen, Kreationen und Glasgefäße, sondern auch das Ladengeschäft selbst. Betritt man dieses, stockt einem kurz der Atem. Ein riesiger Raum der durch seine architektonische Bauweise und kannelierten Gusseisensäulen besticht. Die Schlichtheit der Einrichtung sowie der Regale und Verkaufsmöbel verleiht dem Raum Größe und stellt die wahren Stars in den Vordergrund – die Blumen. Gestaltet wurde der Laden übrigens vom Architekten Gregor Eichinger, der auch den Namen Blumenkraft erfunden hat. Der Name spielt dabei auf das Paradoxon an, Blumen scheinen schwach und zerbrechlich transportieren aber visuelle, emotionale und spirituelle Stärke.

IMG_6260IMG_6271IMG_6229IMG_6234IMG_6222IMG_6245

Zum ersten Mal an Blumenkraft vorbeigelaufen bin ich vor etwa 4 Jahren, da ich seitdem in Wieden und ganz in der Nähe von Blumenkraft wohne. Vorbeilaufen kann man das auch nicht wirklich nennen, denn die Blumenkreationen im Schaufenster ziehen die Blicke sofort auf sich und laden zum Verweilen ein. Jedes mal, wenn ich bei Blumenkraft vorbeikomme, denke ich mir WOW, was für tolle Arrangements und Blumen. Eine echte Kraft- und Inspirationsquelle! Wer nach etwas Besonderem sucht, der ist bei Blumenkraft immer richtig – vor allem, weil Muttertag vor der Tür steht! Macht euren Müttern doch einmal ein besonderes und ausgefallenes Blumengeschenk. Seid mutig und macht einen Abstecher vom Nachmarkt oder wagt die paar Schritte über den Karlsplatz hinaus und schaut bei Blumenkraft vorbei.

Bis bald!

Signatur

Blumenkraft 

Schleifmühlgasse 4, 1040 Wien

 Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 10 bis 19 Uhr Sa: 10 bis 14 Uhr

Buch: Charme – Anmut – Zartheit in einem kommerziellen Kontext

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: